Online-Kundenbefragungen, Gesundheitsbefragungen, Feedback, Mitarbeiterbefragungen Diagnostik

Login für Diagnostik-Account

EMail:

Passwort:

 

 

Passwort vergessen?

Work Ability Index - Analyse auf Itemebene

Das Item lautet:

Kreuzen Sie in der folgenden Liste Ihre Krankheiten oder Verletzungen an. Geben Sie bitte auch an, ob ein Arzt diese Krankheiten diagnostiziert oder behandelt hat.

In der Kurzform werden 14 Krankheiten genannt.

WAI - Krankheiten

 

Die Prozentangabe bezieht sich jeweils auf die 14 Krankheiten. D.h., die körperlich Tätigen haben im Schnitt ca. 3 der 14 genannten Tätigkeiten durch Arztdiagnose bestätigt.

Und hier das Ergebnis des gleichen Items für die Teilgruppe, die weniger als 10 Fehltage angibt.

WAI Zusammenhang Fehltage Krankheiten

 

Die Unterschiede sind nicht besonders auffällig. Lediglich der Wert für die Krankheiten mit körperlichen Diagnosen beim körperlichen Tätigkeitsgebiet ist hier deutlich geringer. Ein weiterer Beleg für die bereits aufgrund der Korrelation aufgestellte These, dass die Anzahl Fehltage ein nur unzureichendes Indiz für die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit darstellen.

 

Betrachten wir die einzelnen Krankheiten, bzw. die drei am häufigsten genannten.

 

WAI - häufigste Krankheiten

 

Die ersten beiden heben sich von den anderen 12 Krankheiten deutlich ab. Schon die am dritthäufigsten gennante Krankheit (neurologische, sensorische Erkrankungen) hat wie hier auch zu sehen ist, deutlich weniger Nennungen.

Nach den bisherigen Ergebnissen ist der Blick auf die körperlich Tätigen spannend.

 

Die Rangfolge der genannten Krankheiten ist identisch mit der Gesamtgruppe. Die Häufigkeit der Nennungen ist aber deutlich höher. 60% aller körperlich Tätigen geben eine ärztlich diagnostizierte Erkrankung im Bereich Rücken, Muskulator bzw. Skelett an.

 

 

Zurück